Grosse
Auswahl

Schnelle
Lieferung

Kostenloser
Versand ab 30 Euro

Pyrrolizidinalkaloide (PA) im Tee

Pyrrolizidinalkaloide (PA) im Tee

Da in letzter Zeit immer wieder Anfragen zum Thema PA im Tee vorkommen, möchten wir Ihnen hier ein paar Infos zu diesem Thema zur Verfügung stellen:

Grundsätzlich ist es nicht auszuschließen dass in Lebensmittel PA enthalten ist, da dieser Stoff in vielen Unkräutern vorkommt, die bei der Ernte mitgeerntet werden. Es reichen schon 4-5 Pflanzen je 50- 60.000 Nutzpflanzen pro Hektar um PA nachzuweisen. PA wird von Unkräutern gebildet um sich vor Fraßfeinden zu schützen und da immer weniger Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt wird, wachsen natürlich auch im Umfeld der Nutzflächen immer mehr dieser Unkräuter die dann unbeabsichtigt mit in die Ernte gelangen.

 

Soll man trotzdem noch Tee trinken?

Selbstverständlich können Sie weiter Ihren Tee und Kräutertee genießen. Wer auf eine abwechslungsreiche und vielfältige Ernährung achtet und auch abwechslungsreich trinkt kann die Aufnahme von PA deutlich senken.

Die Teeunternehmen und auch unsere Lieferanten kontrollieren systematisch nach der 2013 vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) entwickelten Analysenmethode zum Nachweis von PA Rohstoffe und auch fertige Tees. Diese Analysen sind Bestandteil des Qualitätsmanagements.

 

Der Deutsche Teeverband hat eine ausführliche Beschreibung mit allen wichtigen Infos zum Thema PA veröffentlicht:

http://www.engagement-fuer-tee.de/home/

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.